Rembrandt%20featured%204.jpg
Blog/Was können wir aus dem niederländischen Erbe über modernes Design lernen?
Lesezeit 3 min

Was können wir aus dem niederländischen Erbe über modernes Design lernen?


Jedes Meisterwerk, egal ob es von gestandenen Profis oder von aufgeschlossenen Neulingen stammt, stützt sich in gewisser Weise auf bereits Bestehendes und die Kultur, die es hervorgebracht hat. Unser globales Erbe ist eine ständige Inspirationsquelle für die kreativen Prozesse der meisten Designer. Um wirklich innovativ zu sein, müssen wir auch das, was wir für gegeben halten, ständig anpassen, umwandeln und neu definieren. In diesem Eintrag befassen wir uns damit, wie niederländische Geschichte und Kultur modernes Design der Gegenwart beeinflussen kann.


2019 ist das Rembrandt-Jahr

Die Niederlande sind für ihre lange Kunst- und Handwerkstradition bekannt, die eine echte Schatztruhe für Designer darstellt. Dank dieser Einflüsse können Designer die Grenzen, die ihr Beruf ihnen auferlegt, hinter sich lassen und den Weg in die Zukunft bereiten - denn die Niederlande sind insbesondere für ihr innovatives, bahnbrechendes Design bekannt. Zur Feier dieser reichhaltigen Kultur und Tradition wurde das Jahr 2019 zum „Rembrandt-Jahr“ auserkoren, da sich in diesem Jahr der Tod des bekannten niederländischen Malers zum 350. Mal jährt. Obwohl Rembrandt vierhundert Jahre vor unserer Zeit lebte, inspiriert und begeistert sein Erbe Generationen niederländischer Talente. Die neue Garde blickt auf die Erkenntnisse Rembrandts und seiner Schüler zurück, um Lösungen für moderne Probleme zu finden. Das kennzeichnet wahrhaft zeitlose Kunst.


Von Rembrandt inspiriertes niederländisches Design

Diesen Ansatz vertreten auch die niederländischen Designer beim offiziellen Auftritt der Niederlande auf der weltweit führenden Designmesse, dem Salone del Mobile in Mailand. Der niederländische Pavillon, der im April eröffnet wird, steht ganz im Zeichen der diesjährigen Feierlichkeiten zu Ehren Rembrandts. Präsentiert wird eine sorgfältig getroffene Auswahl niederländischer Werke aus den Bereichen Handwerk, Design und Kunst, deren Themen vom Oeuvre des Meistermalers inspiriert sind. Der Pavillon bietet Designern Raum, um Verbindungen zwischen dem Stil und den Leistungen des Künstlers und der modernen Welt zu erkunden und herzustellen. So wird der Pavillon zum perfekten Ort, um zu untersuchen, wie Rembrandts Werk uns über die Jahrhunderte hinweg beeinflusst hat und die heutige Generation begabter kreativer Menschen aus den Niederlanden geformt hat.


Masterly im niederländischen Pavillon

Die Aussteller im Pavillon nehmen die Besucher mit auf eine Reise durch Raum und Zeit, die verschiedene Themen abdeckt. Unter anderem sind der Möbelhersteller Robbrecht Collection, der bekannte Designer Richard Hutten, die Fotografin Frieda Mellema und der auf Keramik spezialisierte Fliesenhersteller Mosa vertreten. Hier finden sich über 50 Aussteller ein, die alle ihre eigene Vision präsentieren. Sie sind Bestandteil einer sorgfältig kuratierten Ausstellung mit dem Titel Masterly, die im historischen Palazzo Francesco Turati im angesagten Mailänder Kunst- und Designviertel 5vie zu sehen ist.


Rembrandts fortwährende Relevanz

Die Ausstellung ist vom 9. bis 14. April geöffnet und präsentiert den ikonischen Mailänder Palazzo in einem modernen niederländischen Ambiente, das Gestern und Heute vereint. Ein wiederkehrendes Thema ist zum Beispiel die Verwendung von Licht. „Rembrandt gelang es meisterhaft, Licht und Schatten zu kombinieren. Die Weise, wie er das Licht in seinen Gemälden einfing, war meisterhaft und sorgt für eine besonders belebte Atmosphäre“, erklärte Nicole Uniquole, die Kuratorin von Masterly, in einem Interview im Notes Magazine (das Interview finden Sie hier). „Ich habe alle Aussteller gebeten, ein eigenes Statement zu Rembrandt abzugeben. Die niederländischen Unternehmen, Designer und Designagenturen erkannten sofort den Mehrwert einer Bildpräsentation mit dem berühmtesten niederländischen Maler in einem Museum. Im Palazzo herrscht nun der Geist Rembrandts.“ Wir untersuchen hier, wie Alt und Neu zusammenfinden, indem moderne Innovation und Kreativität mit der Bedeutung eines echten Klassikers kombiniert werden.


Notes 2 crop 2Möchten Sie mehr erfahren? Dann tragen Sie sich jetzt ein, um die nächste Nummer des Notes Magazine zu erhalten. Dort finden Sie unter anderem das komplette Interview mit Nicole Uniquole, der Masterly Kuratorin.

 

MASTERLY_DUTCH PAVILION
Rembrandt blog