mu_website_v7.jpg
Blog/Wie Licht und Farbe zu einem kreativen Entwurf führen
Lesezeit 3 min

Wie Licht und Farbe zu einem kreativen Entwurf führen


Was brauchen wir, um Licht und Farbe zu erleben? Unsere Wahrnehmung basiert auf drei Kernelementen: Einem Material oder einer Oberfläche, Licht und einem Beobachter. Wenn eines der drei Elemente fehlt, gibt es kein Farberlebnis. Die Interaktion zwischen den dreien schafft unsere individuelle Farberfahrung. Architekten, Künstler und Designer nutzen dieses Wissen in ihrer Arbeit. Der holländische Designer für interaktive Lichtgestaltung, Philip Ross, forscht intensiv in diesem Bereich. Für ihn beginnt Design beim Einfluss, den das Licht auf Menschen und Räume hat. Veränderungen im Licht verändern den Raum – und können sogar verändern, was Menschen im Raum tun.

Natürliches Licht gegenüber Kunstlicht
Wenn Designer diese Einsicht nutzen möchten, stehen sie vor einer Herausforderung: Sie können den Einfluss von künstlichem Licht komplett kontrollieren, aber nicht den des natürlichen Lichts. Natürliches Licht ist immer dynamisch. Die Skala des Lichts verändert sich während des Tages und während des Jahres. Aber es gibt auch kleine Veränderungen, z.B. wenn sich eine Wolke vor die Sonne schiebt und das Licht dadurch ein wenig dunkler wird. Statt also zu versuchen, das natürliche Licht zu kontrollieren, was völlig unmöglich ist, ist die Idee, die Effekte des natürlichen Lichts zu nutzen und strategisch Aspekte des künstlichen Lichts zu integrieren. Wenn sie beides verbinden, können Künstler und Architekten von neuen Wegen profitieren, um Räume zu schaffen, die mit der Umgebung und den Menschen, die in ihnen arbeiten und leben, interagieren.

Natürliches Licht gegenüber Kunstlicht
Wenn Designer diese Einsicht nutzen möchten, stehen sie vor einer Herausforderung: Sie können den Einfluss von künstlichem Licht komplett kontrollieren, aber nicht den des natürlichen Lichts. Natürliches Licht ist immer dynamisch. Die Skala des Lichts verändert sich während des Tages und während des Jahres. Aber es gibt auch kleine Veränderungen, z.B. wenn sich eine Wolke vor die Sonne schiebt und das Licht dadurch ein wenig dunkler wird. Statt also zu versuchen, das natürliche Licht zu kontrollieren, was völlig unmöglich ist, ist die Idee, die Effekte des natürlichen Lichts zu nutzen und strategisch Aspekte des künstlichen Lichts zu integrieren. Wenn sie beides verbinden, können Künstler und Architekten von neuen Wegen profitieren, um Räume zu schaffen, die mit der Umgebung und den Menschen, die in ihnen arbeiten und leben, interagieren.

Fliesen die Farben absorbieren und reflektieren
Mosa hat jetzt ein Produkt entwickelt, das diesen Prozess besonders unterstützt: Die µ Fliesen. Die keramischen Pigmente und die Art, wie sie sich vermischen, schafft eine Fliese, die bestimmte Farben absorbiert und andere reflektiert. Sie reagieren intelligent auf wechselndes Licht und verändern leicht ihre Schattierung während des Tages. Für Architekten und Designer eröffnet das völlig neue Möglichkeiten, Räume zu entwerfen. Sie können lebhafte Innenräume gestalten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Licht und Farben erleben, schauen Sie doch in unser Whitepaper zur Farbtheorie. Und wenn Sie neugierig geworden sind, was hinter Mosa µ steckt, klicken Sie bitte hier.

Mosa µ [mu]
Philip Ross